Tage der offen Tür

sind für mich faszinierende Kindheitserinnerungen.

Ob Max Plank Institut, Flughafen, Fabriken

oder Rundfunkanstalt. Eine Entdeckungstour mit Kinderaugen auf dem Terrain der Technik.

Durch meinen Beruf ist jeder Produktionstag vor

Ort ein Tag der offen Tür.

Und die Studioarbeit eine spannende Auseinandersetzung  mit den zu fotografierenden Objekten. Konzepieren, arrangieren, Perspektive festlegen, ausleuchten, bis die Sinne signalisieren

sehr gut jetzt.

 

Seit 1989 bin ich ich als freier Fotograf für Unternehmen, Werbeagenturen, Institutionen und Verlage tätig. Die Fotoproduktion im eigenen Studio oder vor Ort sowie die Postproduktion gehören zum

Leistungsspektrum. Die Disziplinen vereinen meine Ausbildungen zum Fotografen und Grafik Designer.

 

Die Umsetzung erfolgt mit höchstauflösender

digitaler Mittelformattechnik. Phase One im Studio und die handliche GFX vor Ort. Häufig werden die Bilddaten für den großformatigen Auftritt auf Messen oder Veranstaltungen benötigt. Klein im Web und groß in der Messehalle.

Lichttechnik nach Aufgabe. Schlanke Planung  fördert den flüssigen Ablauf vor Ort.

Die Postproduktion wird nach Absprache mit

dem Kunden umgesetzt. Da ich die

Gegebenheiten vor Ort während den Aufnahmen kennengelernt habe bleibt die Anmutung in der finalen Umsetzung erhalten.

Aus einer Produktionsstätte entsteht kein Reinraum. Sterilität nur wo es angebracht ist.

Refer_22.jpg

Referenzen:
Aerolinas Argentinas
Akzo - Nobel
Alfa Tec
Aluplast
Baur Versand
Beck's Bier
Bertelsmann
Bizerba
Bosch
BPW Bergische Achsen
Breuninger
Broziat AG
Cenit
Colorplast
Debitel
Deutsche Asphalt
Deutsche Renault
Draftex Industries
Fein Elektrowerkzeuge
Fraunhofer Institut
Geberit
Gehe
Gutekunst Federn
Hercules
Herma
Heilemann Confiserie
Heller Maschinenfabrik

Homag AG
Kempa
Marc Cain
Mapal

Metabo
Mercedes -Benz
Octanorm
Roessle & Wanner

Salamander
Sauter
Stuttgarter Kickers
Topex
Uhlsport
Vapic
WK - Wohnen
Wolfer und Goebel
Wohlhaupter
Yves Rocher